Ein kurze Vorstellung

Pauline Ecke

Mein Name ist Pauline. Geboren in Sachsen und aufgewachsen in Franken, hat es mich nach meiner Schulzeit zurück nach Sachsen gezogen.

 

Bereits von Kindesbeinen an war ich stets viel in der Natur unterwegs, viel geschuldet durch natur- und wanderbegeisterte Eltern. Von klein an wurde mir und meinen Geschwistern ein ausgeprägtes Bewusstsein und eine große Wertschätzung für unsere Umwelt mitgegeben, welche ich heute sehr zu schätzen weiß.

 

Über Umwege und Irrwege, oder eben auch das Durchwandern einiger Höhen und Tiefen in meinem Leben, habe ich mich nach zweifachen Studentendasein dazu entschlossen, den Weg in die Selbstständigkeit einzuschlagen und meine Erfahrung und Liebe zur Natur in meiner Arbeit weiterzugeben.

 

Seit 2013 arbeite ich im Umweltbildungsbereich u.a. im Nationalpark Sächsische Schweiz und im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, sowie bei der NAJU Sachsen. Seit 2015 mache ich parallel dazu eine Ausbildung zur Naturpädagogin an der Naturschule Freiburg e.V.. 2017 began ich dort auch eine Ausbildung zur Wildkräuter- und Heilkräuterpädagogin.

 

Pauline Ecke

Die Natur sehe ich als Lebensraum, Lernort, Inspiration und vieles mehr.

 

Gemeinsame Naturerlebnisse sind immer in vielfältiger Weise bereichernd. Als Natur- und Umweltpädagogin möchte ich meine Erfahrung in der Natur und meine Begeisterung gerne weitergeben.

 

Ob mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen, in großen oder kleinen Gruppen, bei Themenwanderungen, Kindergeburtstagen, Workshops, Projekttagen oder Meditationserfahrungen - immer steht das eigene sinnliche Erleben der Natur im Mittelpunkt.

 

 

 

 

 

 

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

 

Herzlichst,

Pauline Ecke